Deutschland

▷ Frauen gehören in Vorstände / Kommentar von Jens Anker

29.11.2020 – 22:20 BERLINER MORGENPOST BerlinBerlin (ots) Kurzform: Gerade einmal zwei von 31 börsennotierten Berliner Unternehmen haben einen Vorstandsposten mit einer Frau besetzt. Das ist im Jahr 2020 wahrlich kein Ruhmesblatt. Dass es auch anders […mehr]

Deutschland

▷ Gewalt hat auf dem Fußballplatz nichts zu suchen / Kommentar von Jens Anker

06.11.2020 – 19:30 BERLINER MORGENPOST BerlinBerlin (ots) Regelmäßig gibt es Meldungen über Gewaltexzesse auf dem Fußballplatz. Seien es Beleidigungen, Drohungen oder Körperverletzungen. Fast immer im Zentrum stehen die Schiedsrichter. Sie sind das schwächste Glied, da […mehr]

Deutschland

▷ Helfen statt nur reden / Kommentar von Jens Anker zum Ärger der Gastro-Branche über …

07.10.2020 – 22:09 BERLINER MORGENPOST Berlin (ots) Kurzform: Der Ärger der Gastro-Branche über die Sperrstunde ab 23 Uhr ist verständlich. Denn alle Beteiligten sind sich zwar einig, dass für die stark steigenden Corona-Infektionszahlen Hochzeiten und […mehr]

Deutschland

▷ Schmidt muss abgelöst werden / Kommentar von Jens Anker zu Baustadtrat Florian Schmidt

05.10.2020 – 21:29 BERLINER MORGENPOST Berlin (ots) Kurzform: Im Grunde genommen ist Schmidt im Amt das geblieben, was er lange war: ein Aktivist. Wenn er schon das umstrittene Mittel des Vorkaufsrechts wahrnimmt, dann hätte es […mehr]

Deutschland

▷ Das ist schlechter Stil / Kommentar von Jens Anker zum Urteil zum Kopftuchverbot

27.08.2020 – 21:15 BERLINER MORGENPOST Berlin (ots) Kurzform: Die Entscheidung hat sich abgezeichnet, denn 2015 hatte schon das Bundesverfassungsgericht das pauschale Verbot für Unrecht erklärt. Berlin hielt dennoch daran fest – wohlwissend, dass es im […mehr]

Deutschland

▷ Alles gehört auf den Prüfstand / Kommentar von Jens Anker zu Kosten durch Corona

16.08.2020 – 21:08 BERLINER MORGENPOST Berlin (ots) Kurzform: Es ist abzusehen, dass nicht alle Pläne, die der rot-rot-grüne Senat in den vergangenen drei Jahren geschmiedet hat, auch tatsächlich umgesetzt werden können. Teure U-Bahn-Verlängerungen gehören ebenso […mehr]