Deutschland

Franziska Giffey will 170 Experten gegen Antisemitismus an Schulen einsetzen

Rheinische Post: Düsseldorf (ots) – Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat den Start eines Programmes mit Anti-Mobbing-Experten auch gegen Antisemitismus an Schulen angekündigt. „Antisemitismus an Schulen ist ein großes Problem“, sagte Giffey der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ […mehr]

Uncategorized

Rheinischer Präses verteidigt Papier zu Israel – Wichtig, auch die Seite der Palästinenser zu betrachten

Rheinische Post: Düsseldorf (ots) – Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, hat die umstrittene Gottesdienst-Arbeitshilfe zum Thema „70 Jahre Staat Israel“ verteidigt. „Eine Distanzierung konnte es nicht geben, denn in der Sache […mehr]

Deutschland

Unions-Innenexperte Mathias Middelberg: Gezieltere Erfassung antisemitischer Taten dringend nötig

NOZ: Osnabrück (ots) – Unions-Innenexperte Middelberg: Gezieltere Erfassung antisemitischer Taten dringend nötig „Es gibt noch immer kein hinreichendes Lagebild“ – Prüfung des Straf-und Versammlungsrechts verlangt Osnabrück. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg, hat die […mehr]

Deutschland

Zentralrat der Muslime sieht Antisemitismus als Sünde – „Antisemitismus, Rassismus und Hass sind große Sünden im Islam“

Rheinische Post: Düsseldorf (ots) – Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat Antisemitismus als Sünde bezeichnet und ein engagiertes Eintreten des Verbandes gegen Judenfeindlichkeit unter Flüchtlingen garantiert. „Antisemitismus, Rassismus und Hass sind große Sünden im […mehr]

Deutschland

Kommentar zu Antisemitismus in Deutschland – Das ist nicht Berlin 1938, das ist Berlin 2018

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Antisemitismus in Deutschland Bielefeld (ots) – Brennende Flaggen mit dem jüdischen Davidstern, erniedrigte jüdische Schüler auf dem Pausenhof, Gürtelschläge gegen einen Israeli auf offener Straße. Das ist nicht Berlin 1938, […mehr]

Deutschland

Pressestimme zu Rap und Antisemitismus -Brechen von Tabus

Frankfurter Rundschau: Frankfurt (ots) – Die Frankfurter Rundschau kommentiert die Debatte über antisemitische Rap-Musik: Die Rapper, die mit solchen Tabubrüchen spielen, mögen vor allem auf blanke Provokation abzielen, unabhängig vom Inhalt. Aber sie folgen damit […mehr]

Deutschland

Antisemitismus: NRW-Schulministerin kritisiert Vorschlag zur Meldepflicht an Schulen

Neue Westfälische (Bielefeld): Bielefeld (ots) – Yvonne Gebauer (FDP): „Entscheidend ist die Vorbeugung“ Bielefeld. Das NRW-Schulministerium hat sich skeptisch zu der Idee einer Meldepflicht für antisemitische Mobbingfälle an Schulen geäußert. In einem Gespräch mit der […mehr]